Fotografien von Otto Durst

0,00 €

(0 )

(0 )

(0 )

Fotografien der Feste in Bayern

Fotografien von der bayerischen Gemütlichkeit.

In meinem Bildershop finden Sie Fotografien welche auf Volksfesten in Bayern entstanden sind. Das bekannteste Fest in Bayern ist das Oktoberfest in München. Es blickt zurück auf eine 200-jährige Tradition. Das weltbekannte bayerische Volksfest zählt heute mehr als 6 Millionen Besucher. Weitere große bekannte Volksfeste sind das Nürnberger Volksfest, die Erlanger Bergkirchweih, das Herbstfest Rosenheim, die Allgäuer Festwoche Kempten, die Michaelis-Kirchweih Fürth, der Gillamoos Abensberg, der Memminger Jahrmarkt, der Regensburger Herbstdult, das Herbstfest Erding, das Kiliani-Volksfest Würzburg und der Barthelmarkt Oberstimm. Fast in jeder Gemeinde gibt es mehrere kleine Volksfeste und den Brauch im Mai einen Maibaum aufzustellen um der Tradition der Feste auch gerecht zu werden.

Weinfeste in Franken

In den zahlreichen Städten und Gemeinde von Ober- und Unterfranken finden von Mai bis Oktober unzählige traditionelle Weinfeste statt und küren Ihre Weinkönigin. Unter anderem wären hier die Würzburger Weinparade, das Volkacher Weinfest, das Weinfest in Bad Kissingen und die Weinfeste in Bamberg wie auch Coburg, zu nennen. Aber auch viele kleine Gemeinden die entlang des Mains liegen wie etwa Eibelstadt, Sommerhausen, Castell, Wiesenbronn, Hammelburg, Dettelbach,  Nordheim, Sommerach, Wiesenbronn, Seinsheim oder Prichsenstadt haben auf Ihren Weinfesten hervorragende Weine in Ihrem Angebot.

Die Fotografien entstanden in erster Linie im Naturpark Altmühltal und Ingolstadt. 

In Greding finden jährlich mehrere Veranstaltungen statt. Zu nennen wäre Mitte Juni das traditionelle Sommerfest der Stadtkapelle Greding, Ende Juli das Gredinger Volksfest und der Jakobimarkt mit Künstlermeile, Ende August das Gredinger Altstadtfest und Anfang September der über die Landesgrenzen bekannte Trachtenmarkt. 1994 erstmalig ausgerichtet hat sich die Veranstaltung zu einer internationalen Fachmesse entwickelt, in der über 100 Aussteller Ihre Waren anbieten. Mit 10 000 Besucher ist der Trachtenmarkt die bestbesuchteste Veranstaltung der Stadt. Wer sich für Trachten interessiert findet hier viele Informationen über Tracht und Handwerk. Bei dieser einzigartigen Veranstaltung geht es natürlich in erster Linie um die Tracht aber gleich danach ums Feiern. Die Highlights in Beilngries sind das Altstadtfest mit mehreren Bühnen und zünftiger Musik für Jung und Alt, der Bayerische Zwiebelmarkt, das Mundharmonika Festival, das Oldtimer Wochenende, das gut besuchte Volksfest mit Feuerwerk und der beschauliche Weihnachtsmarkt direkt in der Altstadt. Konzerte, Open Air Festivals, Kabarett und Sportveranstaltungen verschiedenster Art runden das Angebot ab. Der bekannte Faschingsumzug in Kipfenberg ist ebenfalls zu nennen. Einer der ältesten Bräuche im Kipfenberger Fasching ist der Fasenickl mit seinen eindrucksvollen Kostümen. Der Fasenickl ist durch seine äußerst aufwändige Kostümierung und durch sein ausgeprägtes Ritual eine der originellsten Fastnachtsfiguren des deutschen Sprachraums. Das weithin hörbare "Schnalzen" mit einer kurzstieligen Peitsche, das  "Faseln" hinter einer Holzmaske mit verstellter Stimme, unzählige Glöckchen am Kostüm sowie der mysteriöse Reizruf ist ein Alleinstellungsmerkmal dieses traditionellen Rituals. Eine weitere Veranstaltung ist der über die Landesgrenze bekannte Chinesenfasching in Dietfurt. Diese Faschingsveranstaltung ist in ihrer Art einmalig und lockt jährlich tausende Touristen in die bayrische Stadt. Bis zu 20000 Besucher kommen zu diesem einzigartigen Ereignis nach Dietfurt an der Altmühl. Seit 1954 wird der Chinesenfasching gefeiert. Nach einer Legende verschanzten sich im späten Mittelalter die Dietfurter Bürger hinter Ihrer Stadtmauer, gleich den Chinesen, als der bischöfliche Steuereintreiber aus Eichstätt kam. Immer am “ Unsinningen Donnerstag ” verwandelt sich die Stadt in “ Bayerisch- China ”. Um 13:61 Uhr beginnt dann der große Faschingsumzug, der aus etwa 50 Gruppen mit Wägen und Musikkapellen ausgestattet ist. Der Umzug endet auf dem Platz des himmlichen Friedens (Rathausplatz). Dort beginnt dann die sogenannte Podiumsgaudi mit der Proklamation des Kaisers. Das danach folgende Bühnenprogramm, mit musikalischen Einlagen, endet mit der Dietfurter Faschingshymne. Danach wird das Faschingstreiben in den örtlichen Gaststätten und Kneipen lautstark fortgesetzt. Ingolstadt ist eine lebendige Stadt und hat an kulturellen Veranstaltungen viel zu bieten. Höhepunkte sind die Sommerkonzert von Audi, die Welt ist bunt, die Ingoldstädter Jazztage, die Ingoldstädter Künstlerinnentage, die Literaturtage in Ingolstadt, Jazz & More, Local & Established, Open Flair, Afrikafest, Donau Classic, Tumult und Nacht der Museen. Des Weiteren finden regelmäßig mehrere traditionelle Volksfeste wie das Herzogsfest, Brauchtumfeste und verschieden Märkte wie zum Beispiel Kunsthandwerkermärkte, Antikmärkte und Trödelmärkte statt. Viele Museen mit ihren Ausstellungen, das Stadt- und Altstadttheater, eine Vielzahl von Kinos und natürlich eine Menge Sportveranstaltungen runden das Bild einer lebendigen Großstadt ab. Feiern wird in Bayern ganz großgeschrieben. Dies bezeugen unzählige Veranstaltungen bis in die kleinste Gemeinde.Traditionelle Volksfeste, Altstadtfeste, Musikveranstaltungen, Festivals, Brauchtumfeste und verschiedenste Märkte wie zum Beispiel Kunsthandwerkermärkte, Antikmärkte und Trödelmärkte, Trachtenfeste, Viehmärkte, Bauernmärkte, Sportveranstaltungen, Kulturveranstaltungen, Oldtimertreffen, Erntedankfeste oder auch der Religion geschuldeten Feiertagen sind nur ein kleiner Ausschnitt der vielen Anlässe, die ein Grund zum ausgelassenen feiern bieten. Für einen echten Bayer gehört geselliges feiern mit zum Leben! Die meisten Fotografien der Veranstaltungen entstanden im Naturpark Altmühltal.

Weitersagen

Wählen Sie Bilder aus, indem Sie darauf klicken, oder wählen Sie .